MERCES ex JAN VAN HOORN
       
Nr.-Flagge Danzig 115,     Unterscheidungssignal HFJG,     Bark,     Holzbau
Bark JAN VAN HOORN
Die Bark JAN VAN HOORN von der Reederei Blusse aus Dordrecht in grober See. 
Das Seeschiff war
unter der Führung des Kapitäns Jacob Bouten ein häufiger Gast in der Ostsee.  
Quelle: Hans Bouten, NL


343 Preußische Normallasten = 686 tdw (513 NRT)
1864: 319 Preußische Normallasten = 638 tdw (479 NRT)
Kiellegung 1841, Stapellauf 1841 Dordrecht / NL, Werft C. Gips & Zonen

1841    JAN VAN HOORN    ? / NL
1862    MERCES    C.H. Jansen, Danzig / PR
1865    MERCES    Hermann Behrent, Danzig / PR
1868    MERCES    Hermann Behrent, Danzig / NB
1870        27.1.  Auf der Reise von Danzig nach Sunderland mit Sleepers gestrandet.

Quelle: STRANDGUT: Reinhart Schmelzkopf - Siegfried  F o r n a c o n

Jacob Bouten 1815-1894
Kapitän der JAN VAN HOORN war Jacob Bouten (1815-1894) aus Veendam, NL
Jacob Bouten hinterließ eine umfangreiche Handschrift, in der er für seine Kinder über sein Leben als Klipperkapitein Zeugniss abgelegt hat. Dieser wertvolle Bericht ist jetzt nach 135 Jahren von seinen Nachfahren als Buch in niederländischer Sprache veröffentlicht worden. Der Tietel des Buches lautet :
Verslag aan mijn kinderen, Mijn leven als klipperkapitein
ISBN 90-810355-1-7
 herausgegeben durch de Stichting Bouten-Klinkhamerfonds, Gansoordstraat 12, 1411 RH Naardevesting NL

Auszüge aus den Schiffsregistern:


BV 1863


BV 1969



Danziger Zeitung  Die Wogen der Zeit meldet am 27. Januar 1870 :

Das zur hiesigen Rhederei gehörige Barkschiff MERCES, mit Sleepers von hier nach Sunderland bestimmt, ist auf der Reise dorthin gestrandet.